Red Hot Chili Peppers

Finde »Red Hot Chili Peppers« im Internet

Bewertung
Spotify Red Hot Chili Peppers
Deezer Red Hot Chili Peppers
Facebook Red Hot Chili Peppers
Webseite Red Hot Chili Peppers
Eventim Red Hot Chili Peppers

Informationen zu Red Hot Chili Peppers:

Red Hot Chili Peppers (Abkürzung: RHCP) ist eine kalifornische Funk- und Alternative-Rockband. Sie zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Vertretern des Crossover. Ihr Album Blood Sugar Sex Magik gilt als eines der bedeutendsten dieses Genres.

Geschichte


Die Geschichte der Red Hot Chili Peppers begann am 13. Februar 1983, als die Schulfreunde Anthony Kiedis (Gesang), Michael „Flea“ Balzary (Bass), Hillel Slovak (Gitarre) und Jack Irons (Schlagzeug) im „Rhythm-Lounge“-Club in Los Angeles ihren ersten gemeinsamen Auftritt feierten. Die Truppe nannte sich vorerst „Tony Flow and the Miraculously Majestic Masters of Mayhem“. Obwohl diese nur zum Spaß für einen einmaligen Auftritt gegründet wurde (Flea, Hillel Slovak und Jack Irons spielten in einer weit erfolgreicheren Band namens „What Is This“), überraschten sie mit ihrem Song Out In L.A. die Zuschauer durch ihr Zusammenspiel von Rap, Rock, Funk und Punk. Der Clubbesitzer war so beeindruckt, dass die Band für die darauf folgende Woche gebucht wurde. Bei ihrem nächsten Auftritt war der Club bereits voll, da sich Gerüchte über die neue Band in L.A. herumgesprochen hatten. Bald darauf entstand der Name Red Hot Chili Peppers, laut Kiedis Autobiographie „Scar Tissue“ (2004) eine Ableitung eines klassischen amerikanischen Blues- oder Jazz-Bandnamens, in denen oft Elemente wie „Red Hot“ oder „Chili“ aufgetaucht seien (z. B. Jelly Roll Mortons Red Hot Peppers).

Am 22. August 2011 fand die erste offizielle Stream-Online-Releaseparty des Albums I’m with You statt. Alle Songs des Albums standen den Fans ab 21 Uhr MEZ zur Verfügung. Die Übertragung brach aufgrund der hohen Nachfrage mehrfach zusammen.

Am 30. August 2011 wurde das Album im E-Werk in Köln exklusiv präsentiert. Karten für das Event gab es zum Großteil nur durch Verlosungen und Presseakkreditierungen. Ein kleines Kontingent wurde im Internet für 60 Euro je Karte verkauft. Pro Bestellung durften lediglich zwei personalisierte Tickets bestellt werden. Dieses Konzert wurde in HD-Qualität aufgenommen und noch am selben Abend in über 900 Kinos weltweit in 39 Ländern übertragen. In Deutschland fand die Ausstrahlung dieses Musikevents in allen UCI KINOWELTEN und in ausgewählten CinemaxX Kinos statt.

Am 7. Dezember 2011 wurde bekannt gegeben, dass die Red Hot Chili Peppers 2012 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen werden. Nur einen Tag später machte die Nachricht die Runde, dass die Band bereits 2012 wieder auf europäischen Bühnen stehen werde. Ursprünglich wollte man erst 2013 wieder in Europa Konzerte geben. Die Änderung der Tourpläne geschehe aufgrund der Eurokrise, erklärte das Management der Band. Man rechne mit einer Schwächung des Euros in den kommenden Jahren und wolle daher Konzerte spielen, solange sie noch möglichst profitabel seien.

Am 15. April 2012 wurden die Red Hot Chili Peppers in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Zu diesem Anlass veröffentlichte die Band die Rock & Roll Hall of Fame Covers EP, auf der sie andere Mitglieder der Hall of Fame wie David Bowie und Neil Young interpretieren. Zu erwähnen ist, dass Gitarrist Josh Klinghoffer der bis jetzt jüngste Musiker ist, der in die Rock and Roll Hall of Fame eingeführt wurde.

Die Red Hot Chili Peppers sind zusammen mit Bruno Mars in der Halbzeitshow des Super Bowl XLVIII am 2. Februar 2014 im MetLife Stadium aufgetreten.

Red Hot Chili Peppers - Musik Video

Musikvideo von Red Hot Chili Peppers auf YouTube.

Hier könnt ihr Red Hot Chili Peppers sehen: