Limp Bizkit

Finde »Limp Bizkit« im Internet

Bewertung
Spotify Limp Bizkit
Deezer Limp Bizkit
Facebook Limp Bizkit
Webseite Limp Bizkit
Eventim Limp Bizkit

Informationen zu Limp Bizkit:

Limp Bizkit (abgeleitet von Limp Biscuit, engl. für „Weicher Keks”, umgangssprachlich „Weich in der Birne”) ist eine US-amerikanische Nu-Metal-Band mit mehr als 50 Millionen verkauften Alben.

Die Band wurde 1994 in Jacksonville, Florida (USA) gegründet. Damals hatte die Band erst drei Mitglieder: Frontmann Fred Durst, sein Freund und Bassist Sam Rivers und Rivers Cousin John Otto am Schlagzeug. Allerdings hatte man noch keine Ahnung, wie man sich nennen sollte. Hier kam der Zufall ins Spiel: Ein Freund von Durst sagte einmal, sein Hirn fühle sich an wie ein „limp biscuit“ („schlaffer Keks“). Also wurde „biscuit“ erst zu „biscut“ und mit dem Einstieg Wes Borlands zu „Bizkit“. Der Name war geboren.

Fred Durst, Sänger
Schon im Gründungsjahr ergibt sich, dass Fred Durst den Korn-Bassisten Fieldy tätowiert und sich mit ihm anfreundet, obwohl Fred angetrunken war und anstatt „KoЯn“ das Wort „HoЯn“ tätowierte. So knüpften Limp Bizkit schon früh Kontakt zu den Großen im Showbusiness. Auf die Musik der vier Punks werden Korn allerdings erst bei ihrem nächsten Konzert in Jacksonville aufmerksam, wo Durst ihnen ein Demotape vorspielt. Begeistert organisieren sie für Limp Bizkit Touren mit House of Pain und den Deftones. Während dieser Touren freundet sich House of Pains DJ Lethal mit der Band an und entscheidet sich mit ihnen zu touren, da sich House of Pain ohnehin trennten. Nach den Touren mit den Deftones und House of Pain reißen sich die Plattenlabels um Limp Bizkit, doch erst nach einiger Zeit fällt Dursts Wahl auf das Indielabel Flip Records.

Nachdem Durst bereits im Dezember 2011 bekannt gegeben hatte, dass Limp Bizkit sich vom Label Interscope trennen, wurde im Februar 2012 über die Homepage mitgeteilt, dass sie zu Cash Money Records wechseln. Kurz darauf teilte Fred Durst auf Twitter mit, dass die Band zwei Veröffentlichungen produzieren wolle. Zum einen die EP The Unquestionable Truth Part 2 und das sechste Studioalbum Stampede of the Disco Elephants, plane.

Am 1. April 2012 gab die Band auf ihrer offiziellen Facebook-Seite bekannt, dass DJ Lethal und Schlagzeuger John Otto kein Bestandteil der Band mehr sind. Grund hierfür sind laut Band Drogenprobleme und ihr „zerstörerischer Lebensstil“.

Am 3. April gab Fred bekannt, dass die Dinge mit John Otto in die richtige Richtung gehen. Somit trennt sich Limp Bizkit nur von DJ Lethal. Frank Carino alias DJ Skeletor ersetzte DJ Lethal im weiteren Verlauf der Tournee. Eine Entscheidung darüber, ob dieser in Zukunft vielleicht sogar fest zur Bandbesetzung zählen würde, wurde bis zum Tournee-Ende offengelassen. Am 12. Oktober 2012 wurde bekannt, dass DJ Lethal wieder Teil der Band sei, nachdem er sich offiziell entschuldigt hatte. Kurz darauf verließ er die Band jedoch abermals.

Am 24. März 2013 veröffentlichte die Band den Song Ready to Go, bei dem Gastmusiker Lil Wayne mitwirkt. Dieser Song ist die erste Single für Stampede of the Disco Elephants, ein neues Album, welches 2015 veröffentlicht werden soll. Der Song wurde bereits 2010 in einer Version ohne Lil Wayne von Durst in einem Live Stream vorgespielt.

Limp Bizkit - Musik Video

Musikvideo von Limp Bizkit auf YouTube.

Hier könnt ihr Limp Bizkit sehen: