Hurricane

Details

Datum 24.06 - 26.06.2016
Wo Eichenring, Scheeßel, Deutschland
Genres Hip Hop, Punk, Techno
Favorit:
Tickets: Kaufen

Informationen zu Hurricane:

Das Hurricane-Festival ist ein seit 1997 auf der Motorrad-Sandrennbahn Eichenring bei Scheeßel (Niedersachsen, zwischen Bremen und Hamburg) stattfindendes Musikfestival. Mit derzeit 70.000 Besuchern zählt es zu den größten Musikfestivals in Deutschland. Gleichzeitig mit dem „Schwesterfestival“ Southside wird es jeweils im Juni von der FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH, der MCT Agentur GmbH und KoKo Konstanz GmbH veranstaltet. Wie viele andere große Festivals setzt das Hurricane auf eine Mischung aus Rock, Alternative, Pop und Electro, wobei neben etablierten Stars auch Neulinge zum Zuge kommen.

Geschichte



Bereits am 8. und 9. September 1973 fand unter dem Titel „Es rockt in der Heide“ das erste Festival in Scheeßel statt. Es war ein Festival mit vielen damals sehr bekannten Größen der Rockmusik (wie Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Chicago, Manfred Mann’s Earth Band, Lou Reed) und es zog sich dank der Spielfreude der Bands bis in die tiefe Nacht vom Montag hin.

Beim First Rider Open Air vom 3. bis 4. September 1977 entstand ein Sachschaden von 1,5 Millionen Mark, als der Veranstalter, dem im Lauf der Planung des Festivals klar wurde, dass er die Bands nicht bezahlen konnte, mit den Resten der Festivalkasse durchbrannte. Der Name First Rider Open Air bezog sich auf einen seinerzeit neu eingeführten Zigaretten-Drehtabak der Marke Rider in Blue Jeans-Aufmachung. Der niederländische Tabak-Hersteller Douwe Egberts hatte das Festival mit 140.000 DM gesponsert und sich dafür ausbedungen, dass der Name des Tabaks erwähnt würde. Ein Teil der angekündigten Bands, u. a. Nektar und die Byrds, kam gar nicht erst nach Scheeßel, weil zum einen bis zuletzt noch nicht einmal die Anreise-Finanzierung gesichert war, und zum anderen der vollkommen unbedarfte Veranstalter, ein 25-jähriger Bankangestellter, verschiedene Bands bereits im Voraus voll bezahlt hatte, die dann sinnigerweise überhaupt nicht mehr anreisten.

Es eröffneten Long Tall Ernie & The Shakers aus den Niederlanden und Golden Earring beendete mit Radar Love den Abend. Dann ging bis auf eine Notbeleuchtung die Bühnenbeleuchtung aus. Die als Ordner engagierten Hells Angels hatten sämtlich bereits lange vorher ihren Dienst mangels erhaltener Entlohnung eingestellt. Die sich betrogen fühlenden Musikfans und die um ihren Lohn geprellten Ordner setzten nach kurzer Zeit die Bühne und die Wohnwagen der Organisatoren in Brand. Equipment und Instrumente wurden zerstört. Aufgetreten sind außer den vorgenannten Bands Van der Graaf Generator, Colosseum II sowie die britische Prog-Rock-Gruppe Camel. Auch der Elektronik-Musiker Klaus Schulze war für einen Auftritt bereits hinter der Bühne anwesend gewesen. Ursprünglich angekündigt waren u.a. auch Steppenwolf und Ray Manzarek, der Pianist der Doors. Es gab durch von der brennenden Bühne herabfallende Teile der stählernen Einrüstung einige Verletzte, die umgehend vom Rettungsdienst versorgt wurden. Auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters fanden danach die Rock-Festivals in Scheeßel ein vorläufiges Ende.

Erst 1997 wurde unter der Regie eines neuen Bürgermeisters mit dem ersten Hurricane-Festival die musikalische Tradition des Ortes fortgesetzt. Beim ersten Hurricane Festival kamen rund 20.000 Besucher, ein Gewinn wurde nicht erwirtschaftet. Veranstalter Koopmanns (FKP Scorpio) hatte mit einem Breakeven bei 12.000 Besuchern gerechnet. Anfangs spielten die Bands an zwei Tagen (Samstag und Sonntag), seit dem Jahr 2003 findet das Festival an drei Tagen (Freitag, Samstag und Sonntag) statt.

Bands

Rammstein

Rammstein

Öffnen

The Offspring

The Offspring

Öffnen

Mumford & Sons

Mumford & Sons

Öffnen

Two Door Cinema Club

Two Door Cinema Club

Öffnen

Dropkick Murphys

Dropkick Murphys

Öffnen

James Bay

James Bay

Öffnen


Flogging Molly

Öffnen

Zeds Dead

Öffnen

K.I.Z.

Öffnen

Deichkind

Öffnen

Haftbefehl

Öffnen

The Wombats

Öffnen

Editors

Öffnen

Genetikk

Öffnen

The Hives

Öffnen

Boy

Öffnen

Pennywise

Öffnen

Boys Noize

Öffnen

A-Trak

Öffnen

Fritz Kalkbrenner

Öffnen

Prinz Pi

Öffnen

Frank Turner & The Sleeping Souls

Öffnen

Digitalism

Öffnen

Oh Wonder

Öffnen

Annenmaykantereit

Öffnen

Die Orsons

Öffnen

Jack Garratt

Öffnen

Jamie Lawson

Öffnen

Trailerpark

Öffnen

Chakuza

Öffnen

Courtney Barnett

Öffnen

Gloria

Öffnen

Jennifer Rostock

Öffnen

The Subways

Öffnen

Eskimo Callboy

Öffnen

Hiatus Kaiyote

Öffnen

Ryan Bingham

Öffnen

The Devil Makes Three

Öffnen

The Heavy

Öffnen

Yeasayer

Öffnen

Zebrahead

Öffnen

Kelvin Jones

Öffnen

Polica

Öffnen

Joris

Öffnen

Maximo Park

Öffnen

Royal Republic

Öffnen

Chefket

Öffnen

Highasakite

Öffnen

Wanda

Öffnen

Hvob

Öffnen

Von Brücken

Öffnen

Boysetsfire

Öffnen

Emil Bulls

Öffnen

Feine Sahne Fischfilet

Öffnen

Good Riddance

Öffnen

Zugezogen Maskulin

Öffnen

Rat Boy

Öffnen

Schmutzki

Öffnen

Tired Lion

Öffnen

Egotronic

Öffnen

Turbostaat

Öffnen

Bosse

Öffnen

Ho99O9

Öffnen

Rampue

Öffnen

The Stanfields

Öffnen

I Am Jerry

Öffnen

Erik Cohen

Öffnen

Vauu

Öffnen

Børns

Öffnen

Gestoert Aber Geil

Öffnen

Kiko King & Creativemaze

Öffnen



Notice: Trying to get property of non-object in /www/htdocs/w00e6a4a/myfestivals.de/wp-content/plugins/jetpack/modules/gravatar-hovercards.php on line 238